Logo Platzprofessor Logo Myplace SelfStorage

Lese-Tipp: Ist das Kunst oder kann es in den Freeport? - Interview mit Lennart Wolff, Kurator der Ausstellung „Architecture of Storage“ im DAZ Berlin

30. Mai 2018
Platzprofessor Redaktionsteam
Stadt & Architektur
Dinge & Lagern

Die Ausstellung „Architecture of Storage“ im Deutschen Architektur Zentrum DAZ in Berlin zeigte die gesellschaftlichen Motive, Dinge einzulagern, zu speichern und zu sammeln sowie die „Hüllen“ des Eingelagerten, also Freeports, Datenzentren, Selfstorage-Häuser und Museumsarchive. 

Im Rahmen der Ausstellung interviewte Luise Flade von der Fachzeitschrift „der architekt“ den Kurator Lennart Wolff. Folgende Fragen wurden ihm unter anderem gestellt: Wie wirkt sich das Speichern und Sammeln der Gesellschaft auf die Zukunft aus? Und aus welchen Gründen sollten sich die Kunst und die Gesellschaft mit dem Sammeln und Lagern von Dingen beschäftigen?

Den vollständigen Artikel könnt ihr in der Fachzeitschrift (02/2018) „der architekt“ oder in folgendem PDF nachlesen.

Copyright Headerbild:Ben White /Unsplash 

Platzprofessor Redaktionsteam

Das Redaktionsteam hinter dem Platzprofessor recherchiert laufend aktuelle Trends und Themen rund um das Thema Platz. Die RedakteurInnen sind immer auf der Suche nach spannenden Projekten und Beiträgen, die als Link-Tipp auf dem Platzprofessor veröffentlicht werden, initiieren Gastbeiträge und verfassen Artikel zu ausgewählten Themen.