close menu 0800 491 4910

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter!

Rückruf vereinbaren Termin vereinbaren Mail senden
Lagerraum buchen

Tipps zum Einlagern

Richtig einlagern: Selfstorage-Tipps vom Profi

Ein Lagerraum ist schnell gemietet. Mit den folgenden Tipps sind Umzug, Transport und Lagerorganisation ebenso rasch und unkompliziert zu meistern.

TIPP 1: Lagerbedarf professionell einschätzen

Haben wir wenig Erfahrung mit dem Einlagern, tendieren wir dazu, den Flächenbedarf zu überschätzen. In diesem Fall hilft eine einfache Faustregel: Sie besagt, dass für die Einlagerung der Einrichtung von 10 m2 Wohnfläche gerade einmal 1 m2 Lagerfläche benötigt wird. Die Ausstattung einer durchschnittlichen 60 m2 Wohnung (ohne Kücheneinrichtung) findet daher in einem ca. 6 m2 großen Lagerabteil Platz. 

Kommt Unsicherheit auf, ob die gewählte Fläche zu den individuellen Anforderungen passt, sind unsere Lagerprofis gerne zur Stelle: Sie stehen per gebührenfreier Hotline (Deutschland: 0800 491 491 0, Österreich: 0800 244 244, Schweiz: 0800 491 491), Live-Chat oder am Standort Ihrer Wahl für individuelle Beratung zur Verfügung. Dank geschultem Auge, jahrelanger Erfahrung und der Fähigkeit, jeden Zentimeter einer Lagerfläche perfekt auszuschöpfen, finden sie immer die optimale Raumlösung.

TIPP 2: Richtig (ver)packen

Dinge, die für längere Zeit eingelagert werden oder (wie Spiegel und Gemälde) besonders empfindlich sind, sind speziell zu verpacken. Was es dazu braucht, finden Sie in unserem Shop. 

Beim Packen von Kartons gilt: 

  • Größere für leichte und kleinere für schwere Gegenstände nutzen. 
  • Dabei sollte kein Karton mehr als 20 kg auf die Waage bringen, um noch gut und stabil transportierbar zu sein.

TIPP 3: Platzsparend lagern

Um das Potential eines Lagerraums auszuschöpfen, empfiehlt es sich

  • Möbelstücke zu zerlegen
  • Tische und Sofas hochkant aufzustellen 
  • die Raumhöhe durch intelligentes Stapeln auszunutzen und
  • kleinere Gegenstände in größeren zu verstauen.

Achten Sie außerdem darauf, schwere Gegenstände ganz unten und leichtere oben zu lagern. 

TIPP 4: Übersicht schaffen

Wo war noch mal der Toaster? Wer nicht suchen will, sollte einen Lagerplan erstellen. Bringen Sie diese Info am besten an der Innenseite der Abteiltür an, um sie bei jedem Besuch parat zu haben – und lagern Sie Kartons so, dass beim Umzug angebrachte Beschriftungen lesbar bleiben.

  • Was Sie öfter benötigen, sollte außerdem in Türnähe platziert werden.
  • Das Freilassen eines schmalen Gangs bis zur Lagerabteil-Mitte unterstützt zusätzlich bei der Herausnahme eingelagerter Gegenstände.
  • Um langwieriges Kramen nach Akten und Unterlagen zu verhindern, ist es außerdem empfehlenswert, Ordner sortiert und griffbereit zu lagern. Auf Wunsch unterstützen wir mit stabilen Regallösungen aus unserem Shop.

TIPP 5: Umfassend absichern

Um Ihr Lagergut umfassend zu schützen, ist eine Versicherung für den Inhalt Ihres Lagerabteils abzuschließen. Sollte Ihre Haushalts-/Hausratsversicherung keinen entsprechenden Schutz anbieten, können Sie einfach die Abteilversicherung unserer Partner (Donauversicherung (D/Ö) und Helvetia (CH)) in Anspruch nehmen. 

Sie haben weitere Fragen zur Nutzung Ihres Selfstorage-Lagerraums?

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus

close