Logo Platzprofessor Logo Myplace SelfStorage

Unsere AutorInnen

Maike Anastasia Astroh

Maike Anastasia Astroh studierte Architektur an der RWTH Aachen und schloss ihr Studium mit der Masterthesis am Lehrstuhl Gebäudelehre zum Thema "Self Storage" im Jahr 2013 erfolgreich ab. Seit 2014 arbeitet sie als Architektin bei KSP, Jürgen Engel Architekten, in Frankfurt am Main.

Petra Beck

Petra Beck ist Europäische Ethnologin und Kulturanthropologin. Sie hat Europäische Ethnologie, Kulturwissenschaft und Gender Studies an der Humboldt Universität zu Berlin studiert. Ihre Magisterarbeit „Restopia. Selfstorage als urbane Praxis“ untersucht die materielle Seite urbaner Entwicklung und die Beziehungen zwischen Menschen, Dingen und Biographien anhand einer Forschung in 14 deutschen Selfstorage-Häusern. Die Arbeit wurde mit dem Georg-Simmel-Preis für Stadtforschung 2013 ausgezeichnet.
Zur Zeit ist Petra Beck Lehrbeauftragte an der Humboldt Universität zu Berlin.

Ramona Dietrich

Ramona Dietrich wurde in München geboren. Sie lebte ein Jahr in den USA und studiert seit 2012 Germanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Keila Eckerleben Schmitz

Keila Eckerleben Schmitz studierte Geschichte, Journalismus und Lateinamerika-Studien. Für ihr Studium zog die Deutsch-Brasilianerin innerhalb von vier Jahren fünf Mal um.

Tim-André Elstner

Tim-André Elstner studiert Medienkulturwissenschaften an der Universität zu Köln. Seit 2010 betreibt er den Blog timeisnowhere.blogspot.com.

Martin Gerhardus

Martin Gerhardus gründete 1999 mit zwei Geschäftspartnern das Unternehmen MyPlace-SelfStorage, dem größten Lagerraumanbieter im deutschsprachigen Raum und schloss mit der unkomplizierten Vermietung von individuellen Lagerabteilen in flexiblen Größen eine Marktlücke.

Anna Gröschner

Anna Gröschner absolvierte eine Ausbildung als Gestaltungstechnische Assistentin an der Medienschule in Potsdam Babelsberg und war anschließend in der Werbeagentur ressourcenmangel tätig. Aktuell studiert sie Kommunikationsdesign an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin.

Franziska Hampel

Franziska Hampel absolvierte ihren Bachelor in Musikwissenschaft an der Universität Wien. Seit 2015 ist sie Studentin des Masterstudiengangs Musikjournalismus für Hörfunk an der Hochschule für Musik und Theater in München.

Arm Han

Arm Han studiert seit 2011 Kommunikationswissenschaft und Wirtschaftswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie wurde in Linz (Österreich) geboren, hat aber ihre ethnischen Wurzeln in Südkorea.

Christoph Hinterreiter

Christoph Hinterreiter ist Architekt und lebt in Sarajewo. Er arbeitete für zahlreiche NGOs und internationale Organisationen in Bosnien und Herzegowina. Mitbegründer von OSNAP - Architektur und Projektmanagement mit Sitz in Sarajewo und Wien. Zusammen mit Wolfgang Thaler veröffentlichte er eine Reportage über Tito's Atomschutzbunker D-0 in Konjic, BuH.

Prof. Wolfgang Kaschuba

Prof. Dr. Wolfgang Kaschuba ist Geschäftsführender Direktor des Instituts für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind „Alltag und Kultur in der europäischen Moderne“, „nationale und ethnische Identitäten“, „Stadt- und Metropolenforschung“ sowie „Wissens- und Wissenschaftsgeschichte“.

Carmen Keckeis

Carmen Keckeis studiert Soziologie an der Universität Wien. In ihrer Diplomarbeit beschäftigt sie sich mit dem urbanen Phänomen Selfstorage und mit der Frage, warum diese Dienstleistung in Wien auf eine so große Nachfrage trifft. Als Ursachen für den gestiegenen Bedarf nach zusätzlichem Stau- und Lagerraum identifiziert sie unter anderem gesamtgesellschaftliche Entwicklungen, die veränderte Platzbedürfnisse nach sich ziehen. Aus der Beschäftigung mit der Thematik Selfstorage ergaben sich für sie weitere interessante Fragestellungen, die sie beabsichtigt vertiefend zu erforschen.

Barbara Keil

Barbara Keil studierte Lateinische und Griechische Philologie sowie Neuere Deutsche Literatur an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Sie lebt und arbeitet in München.

Annelie Knust

Annelie Knust studierte Empirische Kulturwissenschaft, Erziehungswissenschaft und Kunstgeschichte auf Magister an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Ihre Abschlussarbeit "Zum Wegwerfen zu schade?" im Fach Empirische Kulturwissenschaft am Ludwig-Uhland-Institut handelt von Menschen, ihren Dingen und ihren Erfahrungen mit deren Speicherung bzw. Einlagerung bei „Self Storage–Firmen“ (Selbstlagerzentren). Seit April 2013 arbeitet Annelie Knust als Assistenz im Museum "Fondation Beyeler" in Basel.

Lina Lange

Lina Lange studierte Kulturwissenschaften an der Europauniversität Viadrina in Frankfurt-Oder. In ihrer Bachelor-Arbeit beschäftigte sie sich mit historischer Stadtentwicklung im Kontext aktueller Umstrukturierungsprozesse. Seit 2012 studiert sie im Master Europäische Ethnologie an der Humboldt-Universität zu Berlin mit dem Schwerpunkt Stadtforschung.

Mauritz Lüps

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Entwerfen und Konstruieren, Fakultät für Architektur der Technischen Universität München.

Tamara Marszalkowski

Tamara Marszalkowski wurde in Warschau geboren. Sie hat Kunstgeschichte, Historische Ethnologie und Pädagogik an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main studiert. In ihrer Magisterarbeit untersuchte sie die Beziehung und Entwicklung von Street Art und der Wahrnehmung des Stadtraums.

Dr. Birgit Möckel

Dr. Birgit Möckel ist Kunsthistorikerin, Kuratorin und Autorin, sie lebt in Berlin.

Studium der Kunstgeschichte, Geschichte und Literaturwissenschaften in Karlsruhe und München, 1996 Promotion an der Universität Karlsruhe mit einer Arbeit über das amerikanische Werk von George Grosz, seit 1992 als Autorin und Kuratorin an zahlreichen Ausstellungen beteiligt, 1994 – 1998 wissenschaftliches Volontariat und freie Mitarbeit an der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden, seit 2006 Lehrbeauftragte für Kunstgeschichte an der FH Potsdam, Kuratoriumsmitglied der Stiftung „Ann Wolff Collection“, Berlin, Kuratorin der Stiftung „Zufall und Gestaltung“ Berlin, Vorstandsmitglied des Freundeskreises der Bernhard-Heiliger-Stiftung, Berlin, seit 2012 Vorstandsmitglied Kunstverein KunstHaus Potsdam.

Eveline Moser

Eveline Moser studierte Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien. Sie lebt in St. Andrä-Wördern und arbeitet seit 2013 in einem Logistikunternehmen im Norden Wiens.

Dominik Nostitz

Dominik Nostitz arbeitet unter anderem als Kulturmanager und Musiker in Wien. Er ist kulturschaffender Gründer einiger Initiativen und Plattformen, wie shostakovich in jeans, music distillery oder cultureViews. Sein „verein08“ ist eine Plattform für künstlerische Bewegungen, bewegende Kunst, experimentelle Formen, interdisziplinäre Geschehen und Ähnlichem. Er studierte Rechtswissenschaften, Kunstgeschichte und Philosophie und reiste zwei Jahre als Straßenmusiker durch ganz Europa.

Platzprofessor Redaktionsteam

Das Redaktionsteam hinter dem Platzprofessor recherchiert laufend aktuelle Trends und Themen rund um das Thema Platz. Die RedakteurInnen sind immer auf der Suche nach spannenden Projekten und Beiträgen, die als Link-Tipp auf dem Platzprofessor veröffentlicht werden, initiieren Gastbeiträge und verfassen Artikel zu ausgewählten Themen.

Rita Schilke

Rita Schilke machte sich 2010 als eine der ersten in Berlin selbständig als AufräumCoach. Mit ihrer praktischen Berufserfahrung in Buchhaltung, Logistik, Ordnungsservice, Hauswirtschaft und Hauskrankenpflege, ihrer Geduld und ihrem Einfühlungsvermögen unterstützt Sie Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen beim Ausmisten, Aus- und Aufräumen und Neuordnen mit System. Sie entwickelt gemeinsam mit ihren KundInnen individuelle Lösungsansätze und verhilft ihnen so zu mehr Freiraum und Harmonie.

Martin Schinagl

Martin Schinagl ist Student an der HU zu Berlin im Masterstudiengang Europäische Ethnologie. Vorgeprägt durch einen BA-Abschluss in Humangeographie in Potsdam stellen raumkonstituierende soziale Prozesse und Praktiken für ihn ein wichtiges Interessenfeld dar.

Sabrina Schöttler

Sabrina Schöttler studiert Englisch und Wirtschaftswissenschaften auf Lehramt an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit 2009 wohnt sie in einem Münchner Studentenwohnheim.

Anna Schraifer

Anna Schraifer ist 1986 in Charkiw, Ukraine, geboren. Im Jahr 2004 zog sie nach Deutschland und 2010 weiter nach Wien, wo sie derzeit das Bachelorstudium „Logistik- und Transportmanagement“ an der Fachhochschule des bfi Wien absolviert. Parallel ist sie als Export-Sachbearbeiterin beruflich tätig. Sie ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern.

Meike Schuster

Meike Schuster ist Kunst- und Kulturpädagogin. Aktuell absolviert sie ihr Promotionsstudium an der Universität Duisburg-Essen, wo sie auch einem Lehrauftrag für Kunstpädagogik/Didaktik nachgeht.
Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte umfassen kulturell-künstlerische Vermittlungsarbeit, das ästhetische Lernen im öffentlichen Raum, kreative Raumaneignung sowie urbane Zwischenräume.

Sebastian Sohl

Sebastian Sohl stammt aus Schwechat und studiert seit 2010 Design & Produktmanagement an der FH Salzburg. Zuvor erlangte er seine Matura an der HTL Mödling für Innenausbau und Möbelbau. Seine Interessenfelder beinhalten die Bereiche "Interior Design" und "Industrial Design". Nach dem abgeschlossenen Bachelorstudium wählte er das weiterführende Masterstudium, um noch tiefer in die Designwelt einzutauchen.

Wolfgang Thaler

Wolfgang Thaler ist Fotograf und lebt in Wien. Er arbeitet meist an architektur- und kulturhistorischen Themen und veröffentlichte zahlreiche Bücher. Zuletzt erschien ein Buch über die Architekturgeschichte Jugoslawiens im Verlag Jovis, Berlin. www.wolfgangthaler.at

Vanessa Zimmermann

Vanessa Zimmermann studiert seit 2012 Internationale Wirtschaft & Management an der FH Kufstein in Österreich. Sie kommt ursprünglich aus Augsburg und absolviert nun ein Auslandsjahr in den Niederlanden.