Verschiedene Jahreszeiten - Zeit für Selfstorage! Kleidung einlagern und Platz sparen.

Der Wechsel von Sommer auf Winter bzw. Winter auf Sommer stellt einen gewissen organisatorischen Aufwand dar. Die nicht benötigte Kleidung muss weggeräumt werden, um Platz im Kleiderschrank zu machen. Winterjacken, Stiefel und Skianzüge bzw. Sandalen, Kleider und Strandbekleidung tauschen so regelmäßig Platz. Lagern Sie die Kleidung, die Sie in den nächsten Monaten nicht benötigen, in Ihrem gemieteten Selfstorage-Lagerraum ein und sparen Sie damit wertvollen Platz in Ihrem Kleiderschrank! Mit ein paar Grundregeln und Tipps schützen Sie Ihre Kleidung vor Motten und Schmutz und können beruhigt einlagern.

Kleidungs-Selfstorage: Zwei Grundregeln

Waschen Sie die Kleidung auf jeden Fall, bevor Sie sie in Ihrem Lagerraum einlagern! Körpergeruch lockt Motten an und weist ihnen den Weg zu Ihren Kleidungsstücken.

Packen Sie die Kleidungsstücke stoßweise in Kleiderbeutel oder Müllsäcke, die gut verschließbar sind. Auch verschließbare Plastik- oder Kartonboxen eignen sich gut um Wäsche einzulagern und sie lassen sich meistens auch einfach stapeln. So können Staub oder Nässe Ihrer Kleidung nichts anhaben.

Praktische Tipps zum Einlagern von Kleidung

Beschriften Sie die Boxen oder Beutel, um im Bedarfsfall die richtige Kleiderkollektion im Lagerraum schnell wiederzufinden.

Kleidung einlagern im praktischen Kleiderkarton

Wer die meist gewöhnungsbedürftig riechenden Mottenkugeln vermeiden möchte, kann seine Kleidung schützen, indem er Zedernöl auf Holzplättchen oder -kugeln tropft und diese mit der Kleidung einpackt. Motten mögen den Geruch des Öls nicht und die Kleidung nimmt ihn nicht an. Doch am besten ist es, Motten erst gar keine Chance zu geben, Ihre Kleidung zu finden (siehe Grundregeln)!

Blusen, Röcke, Sakkos und Blazer sollten Sie nicht falten und stapeln, sondern lieber auf Kleiderbügeln aufhängen und einlagern. 
Myplace hat vorausgedacht und Kartonkleiderkästen vorbereitet, in denen Sie Ihre Kleidung auch am Lagerplatz bequem aufhängen können. Um auch aufgehängte Kleidungstücke vor Motten zu schützen, eignen sich Kleiderbeutel, die für diese Art der Lagerung gemacht sind, hervorragend. Strechstoffe, Strickwaren und exklusive Stoffe wie Seide sollten zusammengelegt werden, damit sie ihre Form nicht verlieren.

Auch Schuhe sollten vor der Einlagerung gereinigt werden. Packen Sie sie am besten in eigene Boxen, um Geruchsbildung und Verschmutzung der restlichen Kleidung zu verhindern. Schuhe behalten durch Schuhspanner auch bei längerer Lagerung ihre Form.

Kleidung oder Schuhe aus Leder oder Fell sollten Sie nicht luftdicht verpacken, denn das kann zu Schimmel führen. Hierfür eignen sich Kartonboxen gut, sofern Sie die Kleidungsstücke an einem trockenen Ort lagern. Zusätzlich können Sie einen Polsterbezug über die Stiefel oder die Jacke ziehen, bevor Sie sie in die Box packen.

Myplace bietet Ihnen einen trockenen, sauberen Platz als Zwischenlager für Ihre unbenötigten Kleidungsstücke und vieles mehr. Je nachdem, wie viel Sie einlagern möchten, gibt es entsprechend große oder kleine Lagerräume - mieten Sie bequem Ihr Selfstorage-Paradies, das genau an Ihre Wünsche angepasst ist! So können Sie Ihre Habseligkeiten beruhigt unterbringen und Zuhause Platz sparen. Zubehör wie Kartons, Klebeband und mehr finden Sie im MyPlace Shop - so sind auch spontane Einlagerungen kein Problem!