Unsere Selfstorage Checkliste

Planung ist bekanntlich das halbe Leben. Das gilt besonders für Umzüge und Einlagerungen aller Art. Um Ihnen die Einlagerung zu erleichtern, haben wir eine Checkliste mit den besten Tipps zusammengestellt, damit Sie den Umzug so stressfrei wie möglich über die Bühne bringen..

Vor dem Umzug sollten Sie darüber nachdenken, welcher ungefähre Aufwand auf Sie zukommen wird. Wollen Sie nur ein, zwei Kisten zu MyPlace bringen, wird nicht viel an Planung notwendig sein. Soll es aber gleich eine ganze Wohnungseinrichtung sein, so wird es umso kniffliger. Aber auch hier gilt: Wer gut plant, spart Zeit und Nerven!

Vorbereitung

  • Einlagerungsgegenstände sollten gereinigt werden
  • Möbelteile möglichst nummerieren und/oder Baupläne sicher verwahren, damit der Aufbau danach nicht zur Mission Impossible wird
  • Wenn wirklich viel eingelagert wird: Gegenstände nach “Bereichen” sortieren und im Zwischenlager übersichtlich ordnen (Wohnzimmer, Keller etc.)
  • Eine Inventarliste verschafft Überblick und erleichtert die Kontrolle über die Gegenstände im Möbellager.

VerpackungEinlagerung in den Lagerraum planen

  • Kartons in verschiedenen Größen
  • Schlösser
  • Etiketten
  • Kleberollen
  • Zurrgurte
  • etc.

Keine Panik, wenn Sie keine passenden Verpackungsmaterialien zuhause haben: Bei MyPlace finden Sie alles, was Sie für ein sicheres Verpacken und Aufbewahren im Zwischenlager brauchen. Bitte achten Sie beim Verpacken Ihrer Gegenstände auf Folgendes:

  • Kartons “kompakt” einräumen
  • Schwere Kartons nach unten
  • Kisten nicht zu fest zukleben
  • auf gute Beschriftung achten
  • Ecken und Kanten mit entsprechendem Material schützen
  • Bei Kästen und ähnlichen Möbeln darauf achten, dass sich keine Schubladen oder Türen öffnen können

Bei größeren Selfstorage-Projekten, etwa dem Transport von Möbeln oder schweren Kartons, profitieren Sie von Sonderkonditionen bei MyPlace Kooperationspartnern. Wenn Sie es aber lieber selbst organisieren, helfen hoffentlich unsere Transport-Tipps.

Transport

  • rechtzeitig Personen organisieren, die beim Transport zum Lagerplatz helfen und auf deren Verpflegung nicht vergessen
  • Das Fahrzeug gleichmäßig beladen und auf keinen Fall überladen
  • Der angegebene Reifendruck ist keine ungefähre Richtlinie sondern sollte wirklich eingehalten werden
  • Auch wenn es oft wie ein Ding der Unmöglichkeit wirkt: Bitte für gute Durchsicht nach hinten sorgen
  • Vorsichtiges Fahren ist Trumpf - Insassen und Ware sollen schließlich heil in der Lagerhalle ankommen

Einlagerung

  • Die Kartons, die am seltensten gebraucht werden, nach hinten räumen
  • Schwere Kartons möglichst nach unten, leichte nach oben
  • Glas (Bilder, Spiegel) vertikal lagern und vor dem Umfallen schützen
  • Im Lagerraum immer einen Durchgangsweg freihalten
  • Den Eingangsbereich des Lagerraums nicht vollstellen

Beim Einlagern vor Ort gilt: Lieber ein paar Minuten länger einplanen, als sich dann darüber zu ärgern, dass bei jedem Besuch am Lagerplatz Extrazeit veranschlagt werden muss. Wie gesagt sind Ihre Pläne und Umzugsbedürfnisse zu verschieden, als dass unsere Checkliste alle Punkte beinhalten könnte. Aber wir hoffen, dass sich zumindest einige der Tipps als nützlich herausstellen werden und Ihr Zwischenlager zu Ihren Bedürfnissen passt.