Pressemitteilungen

Schatz oder Schrott? „Experten bewerten“ am 25. Oktober 2014 in Berlin-Reinickendorf

Schatz oder Schrott? Bereits zum zwölften Mal findet die Veranstaltung „Experten bewerten“ des Lagerraumanbieters MyPlace-SelfStorage in Berlin statt. Wieder einmal haben die Berliner die Chance zu erfahren, ob wertvolle Schätze oder nur wertloser Trödel in ihren Kellern lagern. Experten vom Berliner Auktionshaus Historia klären die Besucher am MyPlace-Standort in Reinickendorf kostenlos darüber auf, ob z.B. das alte Bild vom Großvater oder die seit Generationen vererbte Kommode tatsächlich echte „Schätze“ sind. Insgesamt wurden bei „Experten bewerten“ in Berlin schon über 500 Gegenstände bewertet.

06.Aug.14

15 Jahre „MyPlace-SelfStorage“ – Von der Idee zum Erfolg-

In den USA ist Selfstorage, das „Selbsteinlagern“, schon seit über 60 Jahren etabliert. Im deutschsprachigen Raum übernahm „MyPlace-SelfStorage“ vor 15 Jahren eine Vorreiterrolle. Die flexible Vermietung von privaten Lagerräumen in Großstädten schloss eine neu entstandene Marktlücke: das Bedürfnis nach mehr Platz. Heute ist MyPlace-SelfStorage Marktführer im deutschsprachigen Raum und erwartet auch in den nächsten Jahren eine weiter steigende Nachfrage nach flexiblen Lagermöglichkeiten. Aufgrund des Erfolgs ist die Dienstleistung Selfstorage mittlerweile auch in den Fokus der Forschung gerückt: In wissenschaftliche Arbeiten wird das Thema unter anderem aus sozial- oder wirtschaftswissenschaftlicher Sicht betrachtet und beispielsweise der Selfstorage-Markt und die Gründe für den Bedarf an Stauraum untersucht.

05.Aug.14

Externe Lagerabteile sparen Kosten für Betriebe

München, 2. Juni 2014: Ob Inventar, Saisonartikel, Akten, Material oder Werkzeuge, immer mehr
Gewerbetreibende nützen die Möglichkeit ihr Büro zu entrümpeln und mieten externe
Lagerräume. SelfStorage bietet die perfekte Dienstleistungslogistik und stellt für
Gewerbetreibende eine attraktive Alternative zum Outsourcing dar. Besonders interessant für
Unternehmen sind die flexiblen Mietzeiten und Abteilgrößen. Insgesamt machen die BusinessKunden
etwa ein Drittel der derzeit 23.000 Kunden von „MyPlace-SelfStorage“ aus. 

02.Jun.14

Mehr als 4.000m² für große und kleine Schätze in Hamburg – MyPlaceSelfStorage erweitert Standort in Stellingen

Hamburg, 21. Mai 2014: Die Einwohner Hamburgs haben immer mehr mit dem Wohnraummangel
in ihrer Stadt zu kämpfen, Platz ist zum Luxusgut geworden. So wird es in vielen Wohnungen
schnell zu eng für alle Erinnerungsstücke, Sammlungen oder geerbte Schätzchen. Da hilft nur eines:
Ausmisten und neuen Platz schaffen. Wohin aber mit all den Dingen, von denen man sich nicht
trennen will? In Metropolen wie Hamburg wächst das Angebot an externem Stauraum seit einigen
Jahren stetig, immer mehr Selfstorage-Häuser prägen das Stadtbild. Allein MyPlace-SelfStorage
betreibt insgesamt fünf Häuser in der Hansestadt und erweitert weiter. Jetzt wurde das MyPlaceHaus
in der Kieler Straße 302 fertiggestellt und bietet nun zusätzliche 430m2
zum Lagern von
ausgefallenen Sammlungen, Aussortiertem für den Flohmarkt oder ungenutzten Möbeln.

21.Mai.14

Schatz oder Schrott? „Experten bewerten“: Samstag, 21. Juni 2014, 14.00 bis 17.00 Uhr bei „MyPlace-SelfStorage” Pragstraße 130, 70376 Stuttgart

Schatz oder Schrott? Bereits zum dritten Mal findet die Veranstaltung „Experten bewerten“ des Lagerraumanbieters MyPlace-SelfStorage in Stuttgart statt. Wieder einmal haben die Stuttgarter die Chance zu erfahren, ob wertvolle Schätze oder nur wertloser Trödel in ihren Kellern lagern. Ein erfahrener Experte von Regele Versteigerung klärt die Besucher am MyPlace-Standort kostenlos darüber auf, ob z.B. das alte Bild vom Großvater oder die seit Generationen vererbte Kommode tatsächlich echte „Schätze“ sind. Insgesamt wurden bei „Experten bewerten“ deutschlandweit schon rund 3.000 Gegenstände bewertet.

07.Mai.14

Schatz oder Schrott? „Experten bewerten“: Samstag, den 10. Mai 2014, 14.00 bis 17.00 Uhr bei „MyPlace-SelfStorage” Ludwig-Landmann-Straße 371, 60487 Frankfurt

Schatz oder Schrott? Bereits zum dritten Mal findet die Veranstaltung „Experten bewerten“ des Lagerraumanbieters MyPlace-SelfStorage in Frankfurt statt. Wieder einmal haben die Frankfurter die Chance zu erfahren, ob wertvolle Schätze oder nur wertloser Trödel in ihren Kellern lagern. Ein erfahrener Experte vom Auktionshaus Blank klärt die Besucher am MyPlace-Standort kostenlos darüber auf, ob z.B. das alte Bild vom Großvater oder die seit Generationen vererbte Kommode tatsächlich echte „Schätze“ sind. Insgesamt wurden bei „Experten bewerten“ deutschlandweit schon über 2.500 Gegenstände bewertet.

05.Mai.14

5.000qm für große und kleine Schätze – MyPlace-SelfStorage erweitert Standort in Stuttgart

Stuttgart, 29. April 2014: Die Stuttgarter haben immer mehr mit dem Wohnraummangel in ihrer Stadt zu kämpfen, Platz ist zum Luxusgut geworden. So wird es in vielen Wohnungen schnell zu eng für alle Erinnerungsstücke, Sammlungen oder geerbte Schätzchen. Spätestens wenn der Frühjahrsputz ansteht, wird deshalb immer wieder der große Vorsatz gefasst: Ausmisten und Platz schaffen. Wohin aber mit all den Dingen, von denen man sich nicht trennen will? In den Metropolen wächst das Angebot an externem Stauraum seit einigen Jahren stetig, auch in Stuttgart entstehen immer mehr Selfstorage-Häuser. Allein MyPlace-SelfStorage, der Marktführer im deutschsprachigen Raum, betreibt insgesamt 23 Häuser in Deutschland und erweitert weiter. Nicht einmal fünf Jahre nach der Eröffnung musste das Stuttgarter Haus ausgebaut werden. Der Standort bietet nun insgesamt 950 Abteile auf knapp 5.000 qm für ausgefallene Sammlungen, Aussortiertes für den Flohmarkt oder den Nachlass der Großtante.

29.Apr.14

Schatz oder Schätzchen? „Experten bewerten“

Samstag, 26. April 2014, 14.00 bis 17.00 Uhr bei „MyPlace-SelfStorage” Stresemannstraße 290, 22761 Hamburg-Altona

Schatz oder Schätzchen? Bereits zum neunten Mal findet die Veranstaltung „Experten bewerten“ des Lagerraumanbieters MyPlace-SelfStorage in Hamburg statt. Wieder einmal haben die Hamburger die Chance zu erfahren, ob wertvolle Schätze oder nur wertloser Trödel in ihren Kellern lagern. Ein erfahrener Experte vom Auktionshaus Colombos klärt die Besucher am MyPlace-Standort kostenlos darüber auf, ob z.B. das alte Bild vom Großvater oder die seit Generationen vererbte Kommode tatsächlich echte „Schätze“ sind. Insgesamt wurden bei „Experten bewerten“ deutschlandweit schon über 2.500 Gegenstände bewertet.

17.Apr.14

Schatz oder Schrott? „Experten bewerten“: Samstag, 26. April 2014, 14.00 bis 17.00 Uhr bei „MyPlace-SelfStorage” Meglingerstraße 48, 81477 München-Forstenried

Schatz oder Schrott? Bereits zum neunten Mal findet die Veranstaltung „Experten bewerten“ des Lagerraumanbieters MyPlace-SelfStorage in München statt. Wieder einmal haben die Münchner die Chance zu erfahren, ob wertvolle Schätze oder nur wertloser Trödel in ihren Kellern lagern. Ein erfahrener Experte vom Auktionshaus Ruef klärt die Besucher am MyPlace-Standort kostenlos darüber auf, ob z.B. das alte Bild vom Großvater oder die seit Generationen vererbte Kommode tatsächlich echte „Schätze“ sind. Insgesamt wurden bei „Experten bewerten“ deutschlandweit schon über 2.500 Gegenstände bewertet.

17.Apr.14

Trennungsschmerz beim Frühjahrsputz? MyPlace-SelfStorage bietet mehr als 28.000qm für große und kleine Schätze

München, 20. März 2014: München hat wie kaum eine andere Stadt mit dem Mangel an bezahlbarem Wohnraum zu kämpfen, Platz ist zum Luxusgut geworden. So wird es in vielen Wohnungen schnell zu eng für alle Erinnerungsstücke, Sammlungen oder geerbte Schätzchen. Spätestens wenn der Frühjahrsputz ansteht, wird deshalb immer wieder der große Vorsatz gefasst: Ausmisten und Platz schaffen. Wohin aber mit all den Dingen, von denen man sich nicht trennen will? In den deutschen Großstädten wächst das Angebot an externem Stauraum seit einigen Jahren stetig, immer mehr Selfstorage-Häuser prägen das Stadtbild. Allein MyPlace-SelfStorage, der Marktführer im deutschsprachigen Raum, betreibt in München sechs Lagerhäuser. Insgesamt bieten die Münchner Häuser 28.000qm Platz für ausgefallene Sammlungen, Aussortiertes für den Flohmarkt oder den gesamten Nachlass der Großtante.

20.Mär.14

Seiten