Platz schaffen für Veränderungen: MyPlace bietet Lagerraum für Lieblingsstücke

Renovierungsarbeiten, Umbauten und DIY-Bastelaktionen waren in den letzten Monaten die Beschäftigung vieler. Es wird mehr Zeit zu Hause verbracht und wir wollen es uns dort so angenehm wie möglich gestalten. Bevor aber Neues erschaffen wird, muss erst mal Platz gemacht werden. Ausmisten ist derzeit mehr denn je das Gebot der Stunde. Doch wohin mit den Sachen, für die wir keinen Platz haben, die uns aber dennoch am Herzen liegen? MyPlace-SelfStorage bietet eine praktische Lösung zur sicheren und sauberen Aufbewahrung der Dinge, die zum Weggeben oder Wegwerfen zu schade sind. Die Nachfrage nach Lagerraum und den praktischen Zusatzleistungen wie z. B. dem Paketservice steigt stetig. Deshalb sind aktuell insgesamt 14 weitere MyPlace-Filialen in Österreich und Deutschland geplant, davon sind drei in Wien und eine in München bereits im Bau und werden 2021 eröffnet. Aufgrund frühzeitiger Digitalisierung und der Möglichkeit an allen Standorten Lagerabteile online zu buchen, konnte sich MyPlace auch problemlos den neuen Gegebenheiten und Auflagen der Pandemie anpassen. 

Eine Infografik mit detailierten Zahlen finden Sie hier zum Download.

Noch nie haben wir so viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbracht wie in den letzten Wochen und Monaten. Wir sehnen uns nach Abwechslung und verändern unsere unmittelbare Umgebung. Doch vor der längst fälligen Renovierung der Küche oder dem Umbau des nun leerstehenden Kinderzimmers in ein Home-Office muss ausgemistet werden. Wohin also mit dem nicht mehr genutzten Spielzeug aus dem Kinderzimmer? Dem alten Küchentisch, der noch von Oma stammt? Weggeben oder aufbewahren? Dinge wegzugeben oder gar wegzuwerfen ist nicht so einfach. Die über Jahre hinweg angehäuften Besitztümer sind mehr als reine Gebrauchsgegenstände und besitzen einen hohen ideellen Wert. Wer sich noch nicht endgültig von seinen Lieblingsstücken trennen möchte, kann diese bei MyPlace-SelfStorage einlagern.  

Online das passende Lagerabteil finden 
Um die physischen Kontakte während der Pandemie gering zu halten und es für die Kundschaft so angenehm und einfach wie möglich zu gestalten, können Abteile ganz einfach online gebucht werden.  Um das passende Lagerabteil zu finden, genügt es auf der MyPlace - SelfStorage Website die entsprechende Stadt und gewünschte Abteilgröße einzugeben. Eine Animation zeigt, wie viel in das jeweilige Abteil passt. Ein Tipp: 10 Prozent der Wohnfläche bieten genügend Platz zur Einlagerung der gesamten Wohnungseinrichtung, Einbauküche ausgenommen. Etwa 1/3 aller Verträge werden derzeit online abgeschlossen. Aber auch in Zeiten der Digitalisierung und vor allem der Pandemie ist persönliche Beratung wichtig: Deshalb steht das MyPlace Personal auch bei der Online-Buchung telefonisch oder über den Chat zur Beratung zur Verfügung. Seit kurzem werden auch Shop-Artikel im online-Buchungsprozess mitangeboten. Die bestellten Kartonagen, Schlösser, Kleberollen, etc. können dann später in der nächstgelegenen Filiale abgeholt werden. 

Praktische Zusatzleistungen 
Der neue Online-Shop ist nicht die einzige Zusatzleistung, die MyPlace seiner Kundschaft bietet: Pakete können direkt an die Filiale geschickt und während der Bürozeiten abgeholt werden. Dazu muss nur eine Vollmacht ausgestellt und die gewünschte Filiale als Lieferadresse angegeben werden. So wird den MyPlace-Kundinnen und -Kunden erspart, ihren Paketen in den verschiedenen Annahmestellen der Zusteller hinter her zu laufen – denn MyPlace nimmt sie alle an. Und auch beim Transport der Lieblingsstücke ins ausgewählte Abteil kommt MyPlace den Mieterinnen und Mietern entgegen: In allen MyPlace-Regionen bestehen Kooperationen mit Spediteuren und Mietwagenfirmen.  

Wenn Sie Interesse an einer Berichterstattung haben und wissen wollen, wie und warum Menschen Selfstorage nutzen, laden wir Sie herzlich ein, einen Termin mit uns zu vereinbaren. Wir zeigen Ihnen eines unserer Häuser, berichten aus dem Selfstorage-Alltag und vermitteln Kontakt zu verschiedenen Kundinnen und Kunden, die zu Interviews und Fotoaufnahmen bereit sind. 

MyPlace-SelfStorage
MyPlace-SelfStorage ist mit derzeit 53 Filialen, 250.000 Quadratmetern Lagerfläche und 34 Prozent Marktanteil in Deutschland, Österreich und der Schweiz Marktführer im deutschsprachigen Raum.  In den USA ist Selfstorage, das „Selbsteinlagern“, schon seit über 60 Jahren etabliert. Im deutschsprachigen Raum übernahm MyPlace-SelfStorage vor 22 Jahren eine Vorreiterrolle. Die flexible Vermietung von privaten Lagerräumen in Großstädten schloss eine neu entstandene Marktlücke: das Bedürfnis nach mehr Platz.  

Aufgrund des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Erfolgs ist das Phänomen Selfstorage mittlerweile auch in den Fokus der Forschung gerückt: In wissenschaftlichen Arbeiten wird das Thema unter anderem aus sozial- oder wirtschaftswissenschaftlicher Sicht betrachtet und beispielsweise der Selfstorage-Markt und die Gründe für den Bedarf an Stauraum untersucht: www.myplace.de und platzprofessor.myplace.eu.