„Osternest zum Osterfest“: MyPlace-SelfStorage und die Hamburger Tafel e.V. sammeln Spenden für Bedürftige

Unter dem Motto „Osternest zum Osterfest“ sammelt der Lagerraumanbieter MyPlace-SelfStorage gemeinsam mit der Hamburger Tafel Spenden für die Bedürftigen der Stadt. Vom 13. März bis 11. April 2019 können in allen fünf MyPlace-Filialen in Hamburg haltbare Lebensmittel wie z.B. Konserven, Kaffee, H-Milch oder Babygläschen abgegeben werden.

Ostern ist eine ruhige Zeit für die Hamburger Tafel e.V. Traditionsgemäß ist das Spendenaufkommen während dieser Zeit gering. Doch die Zahl derer, die auf die Lebensmittel der Tafel angewiesen sind, ist nach wie vor groß. Unentwegt kümmert sich die Initiative um etwa 20.000 Bedürftige in der Hansestadt. Um diese Arbeit tatkräftig zu unterstützen, sammelt der Lagerraumanbieter MyPlace-SelfStorage gemeinsam mit der Hamburger Tafel e.V. zur Osterzeit Sachspenden. Unter dem Motto „Osternest zum Osterfest“ werden in der Zeit vom 13. März bis zum 11. April wochentags von 8:30 bis 17:30 Uhr und samstags von 9:00 bis 13:00 Uhr in allen fünf MyPlace-Häusern in Hamburg originalverpackte, haltbare Lebensmittel wie z.B. Konserven, Kaffee, Reis, Nudeln angenommen und dort je in einem „Spendenabteil“ gelagert (die genauen Adressen finden Sie unten).

Die bei MyPlace gesammelten Spenden werden bei den regulären Lebensmittelausgaben überreicht.

„Wir freuen uns, wenn auch in diesem Jahr Ihre Kunden wieder Lebensmittel spenden, und so unseren Kunden helfen, die Haushaltskasse zu entlasten“ erklärt Vorstandsmitglied Hans-Werner Specht von der Hamburger Tafel e.V.

Wir würden uns freuen, wenn Sie die Aktion „Osternest zum Osterfest“ durch die Veröffentlichung eines Hinweises unterstützen.

Die Geschenke-Abteile in Hamburg befinden sich in folgenden MyPlace-SelfStorage-Häusern:

  • Groß Borstel: Papenreye 49, 22453 Hamburg
  • Stellingen: Kieler Straße 302, 22525 Hamburg
  • Wandsbek: Friedrich-Ebert-Damm 103, 22047 Hamburg
  • Innenstadt: Nordkanalstraße 23, 20097 Hamburg
  • Altona: Stresemannstraße 290, 22761 Hamburg

Langfristiges Engagement für die Tafelorganisationen
Bereits seit 2010 führt MyPlace-SelfStorage Spendenaktionen mit den lokalen Tafelorganisationen in allen Städten durch, in denen MyPlace vertreten ist. Darüber hinaus stellt das Unternehmen den örtlichen Tafeln das ganze Jahr über kostenfreie Lagerräume zur Verfügung. „Wir wollen uns direkt in den Städten sozial engagieren und leisten gerne unseren Beitrag durch unsere Kernkompetenz – wir stellen Raum zur Verfügung, damit die Güter der Tafeln sicher und gut erreichbar gelagert werden können“, erklärt Martin Gerhardus, geschäftsführender Gesellschafter von MyPlace-SelfStorage das Engagement seines Unternehmens.

MyPlace-SelfStorage
Selfstorage bedeutet flexibles Mieten von Lagerräumen für Privatpersonen und Gewerbe und geht zurück auf die Vermietung einfacher Garagenzeilen in den USA für die Einlagerung von Gütern aller Art. MyPlace-SelfStorage ist mit derzeit 46 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Marktführer im deutschsprachigen Raum. Vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) wurde MyPlace-SelfStorage als „Bestes Selfstorage-Center 2013“ ausgezeichnet. Jedes MyPlace-Haus verfügt über ca. 1.000 Lagerabteile. Weitere Informationen auf: www.myplace.de  

Hamburger Tafel  e.V.
Die Hamburger Tafel, die nach dem Vorbild der Berliner Tafel gegründet wurde, hat seit 25 Jahren einen festen Platz im sozialen Netz der Stadt. Die Grundidee, die die Tafel in Hamburg verfolgt, eint alle ca. 940 Tafeln deutschlandweit: Bedürftige Menschen mit Lebensmitteln und Lebensnotwendigem zu versorgen und so einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Aus diesem Grund sammeln über 120 ehrenamtliche Mitarbeiter in Hamburg täglich Lebensmittel ein, die qualitativ vollkommen in Ordnung sind, aus vielerlei Gründen aber nicht mehr verkauft werden und folglich im Müll landen würden. Diese werden an soziale Einrichtungen weitergegeben, um den rund 20.000 Bedürftigen in Hamburg zu helfen. Pro Woche werden so mehr als 40 Tonnen Nahrungsmittel verteilt. www.hamburger-tafel.de

Pressekontakt der Hamburger Tafel e.V.:
Hamburger Tafel e. V. 
Hans-Werner Specht
E-Mail: hans-werner.specht@to.hamburger-tafel.de
Telefon: 040 300 605 600