Neueröffnung von „SelfStorage - Dein Lagerraum“ in Wiesbaden

Mehr Lebensqualität für Großstädter durch Anmietung von Stauraum außer Haus Wohnraum in Wiesbaden wird immer teurer. Laut einer aktuellen Erhebung des Mieterschutzvereins Wiesbaden und Umgebung e.V. ist der Mietpreis in der Stadt seit 2001 deutlich gestiegen. So haben sich beispielsweise im Altbaubereich die Mietspiegelwerte in den vergangenen Jahren um mehr als 12 Prozent erhöht. Immer mehr Leute ziehen in Folge dessen in eine kleinere Wohnung oder weichen in die Außenbezirke aus. Dabei ergibt sich jedoch oft ein Problem: Wohin mit den sperrigen Möbeln und all den anderen Sachen, die in der neuen Wohnung keinen Platz mehr finden? „SelfStorage - Dein Lagerraum“ schafft Abhilfe durch die Vermietung von Lagerabteilen in flexiblen Größen von 1 bis 100 m2. Am 27. August eröffnet in der Mainzerstraße 79 die erste SelfStorage-Anlage in Wiesbaden mit insgesamt 950 Lagerabteilen.

Wo bringt man die überzähligen Einrichtungsgegenstände oder die oftmals sperrigen Freizeitartikel unter, die gerade auch bei der Zusammenführung zweier Haushalte auf einmal in doppelter Ausführung vorhanden sind? Bei Umzügen oder Auslandsaufenthalten haben heute viele Menschen das Problem der kurzfristigen Zwischenlagerung ihrer Besitztümer. „SelfStorage – Dein Lagerraum“ ist ein Dienstleistungsangebot, das aus den individuellen und flexiblen Anforderungen der heutigen Zeit entstanden ist. Gerade in den Ballungszentren wird der Wohnraum immer teurer und aufgrund der erforderten Flexibilität im Berufsleben müssen neben Einrichtungsgegenständen, oder geschäftlichen Unterlagen vor allem das gesammelte persönliche Hab und Gut kurzfristig eingelagert werden können.

„Das Platzproblem ist in Städten und Ballungsräumen allgegenwärtig. Durch die wachsende Mobilität, die steigenden Mietpreise und die flexiblen Lebensgewohnheiten, entsteht ein hoher und vor allem individueller Platzbedarf“, erläutert Roswitha Hasslinger, Geschäftsführerin des österreichischen Gallup-Instituts den europäischen Trend. „Unsere Marktstudien belegen, dass dieser Bedarf auch in Zukunft weiter steigen wird.“ Dieses Bedürfnis greift „SelfStorage- Dein Lagerraum“ auf. Innerhalb von nur zehn Jahren hat sich das Unternehmen zum Marktführer der Selbsteinlagerungsanbieter im deutschsprachigen Raum entwickelt.

Mit der Eröffnung des ersten Standortes von „SelfStorage-Dein Lagerraum“ in der hessischen Landeshauptstadt, haben nun auch die Wiesbadener die Möglichkeit, Dinge, für die sie zu Hause keinen Platz mehr finden, unkompliziert und sicher zu lagern. In der Mainzerstraße 79, nahe der A66, ist die neue SelfStorage - Lageranlage verkehrsgünstig gelegen. Je nach Bedarf können, ab einem Preis von 39 Euro pro vier Wochen, Lagerräume zwischen einem und 100 Quadratmetern angemietet werden. Sieben Tage die Woche von 6:00 bis 22:00 Uhr haben die Kunden dort Zugang zu ihren Abteilen. Nach Eingabe eines Sicherheitscodes bei Betreten des Geländes, können sie mit ihrem eigenen Schlüssel bequem auf ihr Hab und Gut zugreifen. Zentral platzierte Aufzüge und Parkmöglichkeiten erleichtern das Ein- und Ausräumen der Abteile. Das Unternehmen garantiert 100-prozentige Sicherheit durch Videoüberwachung des gesamten Geländes und den Einsatz eines nächtlichen Sicherheitsdienstes. Die Lagerbetreiber bieten den

Kunden außerdem Hilfestellung bei der Berechnung des tatsächlich benötigten Stauraumes an und stellen im „SelfStorage- Shop“ professionelles Verpackungsmaterial zu Verfügung. Neben Privathaushalten nutzen erfahrungsgemäß vor allem auch kleine und mittelständische Unternehmen sowie Vereine oder Verbände das Selbsteinlagerungsangebot von „SelfStorage - Dein Lagerraum“. Martin Gerhardus, geschäftsführender Gesellschafter von „SelfStorage - Dein Lagerraum“, erläutert den Grund der großen Nachfrage: „Gerade kleinere Organisationen greifen oft auf SelfStorage zurück, da hier Lagerraum für sie zur Verfügung steht, den sie sowohl im Bezug auf die Größe als auch auf die Dauer der Nutzung, nach ihrem individuellen Bedarf kurzfristig anmieten können.“