MyPlace-SelfStorage auf Expansionskurs – Das Projekt Heerstraße 221

Berlin, 19.03.2015: Mit dem Kauf zweier Liegenschaften in Berlin-Pankow (Prenzlauer Promenade 26) und Berlin-Spandau (Heerstraße 221) baut MyPlace-SelfStorage sein bestehendes Netz an Lagerhäusern in der Hauptstadt aus. Aktuell betreibt der Marktführer im deutschsprachigen Europa sieben Häuser in Berlin, bis 2016 werden es neun sein. Daneben plant das Unternehmen den Bau zweier weiterer Standorte, je einer in Stuttgart und Wien. Der Umbau des ehemaligen Einkaufszentrums in der Heerstraße 221 wird nachhaltig zur Revitalisierung des Gebäudes und seiner Umgebung beitragen.

Der Bedarf an externen Lagerräumen in Großstädten steigt seit Jahren an. Um dieser hohen Nachfrage gerecht zu werden, baut MyPlace-SelfStorage sein Angebot weiter aus. Mit einem Investitionsvolumen von insgesamt rund 33 Mio. Euro wird das Unternehmen in diesem Jahr vier neue Häuser errichten, davon allein zwei in Berlin (Heerstraße 221 und Prenzlauer Promenade 26). Als Einzugsgebiet des Standortes in der Heerstraße gilt der gesamte Bezirk Spandau mit etwa 125.000 Haushalten, bzw. rund 220.000 Einwohnern. In Berlin-Pankow leben ca. 370.000 Einwohner in etwa 200.000 Haushalten. Das Einzugsgebiet des neuen Standorts an der Prenzlauer Promenade berührt auch Teile von Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte. Insgesamt werden den Einwohnern der Einzugsgebiete in Berlin rund 16.500 m² zusätzlicher Lagerfläche bei MyPlace-SelfStorage zur Verfügung stehen. Darüber hinaus wird je ein neuer Standort in Stuttgart und Wien errichtet. 

Revitalisierung Heerstraße 221

Das ehemalige Einkaufszentrum in der Heerstraße 221 steht seit mittlerweile vier Jahren größtenteils und seit über einem Jahr vollständig leer. Im vergangenen Jahr erwarb MyPlace-SelfStorage den Gebäudekomplex und wird ihn durch die Ansiedlung eines Lagerhauses und eines Supermarktes wieder zum Leben erwecken. Nach der aktuellen Planung wird der Umbau im Sommer 2015 beginnen und ca. ein halbes Jahr dauern

Alle Informationen auf einen Blick:

Baujahr des Objekts: 1971 / 1972 

Beginn des Umbaus: Sommer 2015

Architekt des Umbaus: BHB + Partner, Christoph Bräutigam

Voraussichtliche Fertigstellung des Umbaus: Dezember 2015

Geplante Anzahl Lagerabteile: 800

Bruttogrundfläche MyPlace-SelfStorage: 7.000m²

Bruttogrundfläche gesamt: ca. 15.000m²

 

MyPlace-SelfStorage

In den USA ist Selfstorage, das „Selbsteinlagern“, schon seit über 60 Jahren etabliert. Im deutschsprachigen Raum übernahm MyPlace-SelfStorage vor mehr als 15 Jahren eine Vorreiterrolle. Die flexible Vermietung von privaten Lagerräumen in Großstädten schloss eine neu entstandene Marktlücke: das Bedürfnis nach mehr Platz. 

MyPlace-SelfStorage ist mit derzeit 37 Filialen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Marktführer im deutschsprachigen Raum und erwartet auch in den nächsten Jahren eine weiter steigende Nachfrage nach flexiblen Lagermöglichkeiten. Als „Hotel für Dinge, die vorübergehend einen anderen Platz brauchen“ beschreibt Martin Gerhardus, geschäftsführender Gesellschafter von MyPlace-Selfstorage, die Dienstleistung seines Unternehmens. Aufgrund des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Erfolgs ist das Phänomen Selfstorage mittlerweile auch in den Fokus der Forschung gerückt: In wissenschaftliche Arbeiten wird das Thema unter anderem aus sozial- oder wirtschaftswissenschaftlicher Sicht betrachtet und u.a. der Selfstorage-Markt und die Gründe für den Bedarf an Stauraum untersucht: www.myplace.de und: platzprofessor.myplace.eu

Download als PDF