„SelfStorage – Dein Lagerraum" kommt nach Frankfurt: Flexible Lagerräume für Städter

Frankfurt ist für seine nahezu unerschwinglichen Immobilien- und Mietpreise deutschlandweit berühmt. Die Stadtbewohner müssen deshalb aus Kostengründen oftmals auf notwendigen Platz verzichten. Hilfe bei akuten Platzfragen gibt eine neuartige Dienstleistung – das „Selbsteinlagern“: Platzsuchende haben dabei die Möglichkeit, Gegenstände in geeignete mietbare Räume auszulagern. Möbel, beispielsweise aus einer Erbschaft, saisonale Sportgeräte oder Kisten mit alten Büchern werden in sichtgeschützten Abteilen sauber und sicher untergestellt. Auch bei Umzügen oder Wohnungsrenovierungen ist das Platzproblem damit endgültig gelöst. „SelfStorage – Dein Lagerraum“ eröffnet noch in diesem Jahr solch eine Lagereinrichtung mit 1.100 Lagerabteilen in Frankfurt.

Ab 30,- Euro im Monat können die Abteile bald in der Ludwig Landmann Straße/Ecke Rossittener Straße im Stadtteil Bockenheim angemietet werden. „Wir möchten unseren Kunden eine ergänzende, moderne Dienstleistung zum innerstädtischen Wohnen anbieten, die kostengünstig und unkompliziert mehr Platz in den Haushalten schafft.“, erklärt Martin Gerhardus, geschäftsführender Gesellschafter von „SelfStorage – Dein Lagerraum“. Die Kunden erhalten einen eigenen Schlüssel für Ihr Lagerabteil, das sie sieben Tage die Woche von 6.00 bis 22.00 Uhr benutzen können. „Einlagert wird eigentlich alles, von den Winterjacken angefangen bis hin zu Sonnenschirm und Grill“, bemerkt Gerhardus schmunzelnd. Die Abteile sind zwischen 1 und 100 m2 groß und können je nach Bedarf gewählt werden. „Niemand soll mehr Raum mieten, als er wirklich braucht“ meint Martin Gerhardus. Alle Abteile sind innerhalb von zwei Wochen wieder kündbar, es sei denn ein Kunde bindet sich über einen längeren Zeitraum (z.B. ein Jahr) und erhält dafür einen Preisbonus.

Der neue Standort in Frankfurt wird sich besonders durch seine zentrale Lage und gute Erreichbarkeit auszeichnen. Bekannt ist das Gebäude durch seinen Vorbesitzer dem Land Hessen und dem darin untergebrachten ehemaligen Polizeipräsidium. Für die Sicherheit, zumindest im Gebäude, wird auch zukünftig gesorgt sein: Die Anlagen verfügen über ein mehrstufiges Sicherheitskonzept bestehend aus individuellem Sicherheitscode, Videoüberwachung und einem Sicherheitsdienst. Zudem kennen Autofahrer die Ludwig Landmann Straße durch die Autobahnabfahrt der A66. „Wir rechnen damit, die Bewohner und Firmen aus den Stadteilen Bockenheim, Rödelheim, Heddernheim, Eschersheim und auch der Innenstadt zu erreichen.“, gibt sich Martin Gerhardus zuversichtlich. Auch für Kunden aus den Taunusgemeinden, die auf dem täglichen Weg ins Bankenviertel durch die Ludwig Landmann Straße fahren, wird die neue „SelfStorage – Dein Lagerraum“-Anlage interessant sein. Geplant sind vorerst auf einer Bruttonutzfläche von rund 8.500 m2 1.100 Lagerabteile. Martin Gerhardus: „Wir sehen für private Lagerflächen ein enormes Potential und rechnen damit in den nächsten Jahren weitere Standorte in Frankfurt zu errichten.“